Creat(e)ures Festival- experimentelles Tanzfestival im euro-arabischen Kontext

Tufa Trier 25. Juni-09. Juli

© PriemDesign, Mannheim

Creat(e)ures Festival

25.Juni-09.Juli 2016, Tufa Trier

 

 

Mit dem Creat(e)ures Festival feiert Tufa Tanz 20 Jahre experimentellen Tanz in Trier und verschreibt sich diesem in einem euro- arabischen Kontext.

Künstler vor Ort, aus ganz Europa und arabischen Ländern stellen sich der Frage nach Gut und Böse, dem Dunklen und dem Hellen, der Auflösung von Dualität und der Möglichkeit von Individualität in unserer heutigen sich ständig verändernden Gesellschaft.

Es wirkt die seit 2016 bestehende People United Compagnie- eine Tanzcompagnie, die zum Großteil aus Tänzern im Exil besteht- mit. Diese Tänzer haben vor einem traditionell geprägten Hintergrund gearbeitet und finden im experimentellen Tanz neue Ausdrucksformen. Eine Fusion der besonderen Art.

 

Download Programm/ Info

 

 

 

Workshops:

 

25. Juni 10-13h/ Tufa Trier:  arabische Folklore meets HipHop:  

Workshop für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren mit Maher Abdul Moaty

Kosten: 25,- , Anmeldung: hannah@hannahmadance.com, Ort: Tufa Trier

 

 

25. Juni 11-18h und 26. Juni 11-15h/ Tufa Trier: 

'Tanz, Klanz, Stimme‘ :

ein Workshop um mit Stimme und dem eigenen Körper in Resonanz zu gehen und den eigenen Gefühlen Ausdruck zu verleihen mit Gudrun Paulsen und Christine Radünzel

 ( Teilnahme für geflüchtete Frauen frei)  

Kosten: 120,- erm. 100,-; Anmeldung: info@gudrunpaulsen.de

 

 

Filmshowing:

 

09. Juli, 18.30h/ Tufa Trier, kleiner Saal: Interviews mit der People United Compagnie- Tänzer erzählen über ihre Arbeit als Tänzer in Deutschland

Videos: Lars Eggers

Eintritt frei

 

 

Fotoausstellung: Portraits der People United Compagnie fotografiert von Petra Gueth ( grosser Saal Tufa Trier 08. und 09. Juli )

 

 

 

Performances:

 

'Golem und Galathea‘

Geschichten von Ursprung und Vorsprung

interkulturelle Performance mit Tänzern und Musikern von Monika Wender

 

 

 

„Jeder Mensch wird als Original geboren, aber die meisten sterben als Kopie.“ Kaspar Schmidt

 In einer Folge von mehreren Kurzstücken gehen verschiedene Choreographen Fragen nach wie: Ist das wirklich so? Oder könnte es auch anders sein... ? Vielleicht genau umgekehrt? Geboren als Kopie, gestorben als Original? Was ist überhaupt ein Original? Und welche Rolle spielen die Prozesse der Sozialisation im Leben von uns allen? Wie weit wollen und können wir uns als Individuum entfalten? Wollen wir nicht alle ein Teil der Herde sein? Eingebettet in die Masse Mensch?

 

 

Regie: Karsten Müller

Choreografie: Hannah Ma, Gudrun Paulsen, Monika Wender

Mitwirkende: The People United Compagnie (Maher Abdul Moaty, Yara Hasbani, Christin Braband),  Ensemble ExisTanz (Ele Geulen, Susanne Wessel, Gudrun Paulsen), Monika Wender

Sprecher: Sandra Karl, Maher Abdul Moaty

Live Musik

Licht/ Technik: Günther Moske

 

Ort: TUFA Trier, großer Saal

Vorverkauf oder VVK: ticket regional: 14 EUR /erm. 9 EUR

Abendkasse/ AK: 17 EUR / erm.12 EUR

Veranstalter: Tufa Tanz e.V. in Kooperation mit Satiricon e.V.

 

 

 

'Both Sides‘

Wenn das Nichts den Impuls gibt, verlangsamen sich die Zeitspuren.

Sinnestäuschung durch Chaos und Nichtbewegung. Dunkelheit und atomare Stille.

Unplanbare Ordnung zwischen Schwarz und Weiss in der Projektion des Moments.

multimediale Performance von Gudrun Paulsen

 

Konzept/Regie: Gudrun Paulsen

Assistenz: Ele Geulen

Ensemble ExisTanz: Ele Geulen, Gudrun Paulsen, Marina Idaczyk, Susanne Wessel

Videoinstallation/ Film: Steve Strasser 

Live Musik: Barbara Birner (Kontrabass, Tschanggo) 

Zeichnungen/Objekte/Stempeldruck: Harald Priem

Licht/Technik: Günther Moske

 

Ort: TUFA Trier, grosser Saal

Vorverkauf oder VVK: 

ticket regional: 12 EUR /erm. 8 EUR

Abendkasse/ AK: 10 EUR / erm.15 EUR

Veranstalter: Tufa Tanz e.V.

 

 Projektleitung „Creat(e)ures Festival: Hannah Ma,

Produktion: Tufa Tanz e. V.

Mit freundlicher Unterstützung von:

Kulturstiftung der Stadt Trier, Tufa Trier, Sparkasse Trier, HAN SuN Gathering a.s.b.l,

 

Tickets: www.ticket-regional.de

 

 

 

Menschen:

 

Gudrun Paulsen

Tänzerin und Tanztherapeutin.

Seit 1996 unterrichtet Sie experimentellen Tanz und Improvisation, produziert, fördert und organisiert experimentelle Tanz-Musik und Performance Projekte in der Tufa Trier.

Anlässlich des 20 jährigen Jubileums Experimenteller Tanzes initiierte sie zusammen mit Monika Wagner Wender und Hannah Ma das Cre(a)tures Festival.

 

Gudrun Paulsen interessiert die Beziehung zwischen verschiedenen Künsten und Künstlern, die sich begegnen und gegenseitig inspirieren. Improvisation bietet Raum für neue Ausdrucksformen.  Ihre Tanz- und Performancekunst ist geprägt durch die intensive Zusammenarbeit mit der zeitgenössischen Tänzerin Henriette Beyer. Die Auseinandersetzung mit dem japanischen Butoh Tanz, die Mitgliedschaft im MAMU Dancetheatre (T. Endo) und der Kontakt mit Alito Alessi (danceability) vertieften die Leidenschaft für Performance, Theater und experimentelle Kunst.

seit 1996 Unterricht von Kursen:  experimenteller Tanz und Improvisation,  Workshops sowie Contactjams, Organisation spartenübergreifender Festivals, z.B. Intertanzional Tufa Tanz Trier, opening).

Förderpreisträgerin  TanzAufRuhr II, Seit 2002 Kontinuierliche Tanzentwicklung für und mit Beweggrund von M. Hehlen (u.a.  Festival Internazionale Dreamtime in Milano " Instücken 16“ 2016, Teilnahme am Danz Festival Laetzeburg „W.I.R.“ 2006) 2003 MitbegrÜnderin des Ensemble ExisTanz.2007 Artis in residence im Dance Palace in Luxembourg ,zahlreiche Eigenproduktionen (Auswahl)  „Rot nimmt Blau“, “DEWII“

aktuelle Eigenproduktion: BOTH SIDES 2015/2016.

www.gudrunpaulsen.de

 

 

Hannah Ma

Hannah Ma ist Tänzerin und Choreografin. Sie wurde am Konservatorium der Stadt Wien und der John Cranko Schule ausgebildet und tanzte mit verschiedenen Compagnien weltweit.

2014 gründete sie hannah ma dance und HAN SúN Gathering, seit 2016 besteht die People United Compagnie.

2015 wurde Hannah Ma mit dem Tufa Tanz e.V. und Dance Development, Luxemburg für ihr Engagement in dem deutsch- luxemburgischen Projekt „Beyond Movement“ mit dem Brückenpreis des Ministeriums Rheinland- Pfalz ausgezeichnet und ist für den deutschen Engagementpreis nominiert.

Zuletzt war Hannah Ma mit ihrem Stück H.E.R.O.E.S- for just one day bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen zu Gast.

www.hannahmadance.com

www.heroes-we-belong-together.com

 

 

 

Monika Wender:

Als Schauspielerin und Tänzerin/Choreografin u.a. in den Tufa Classic Stücken „Unsere kleine Stadt“ von Thornton Wilder und „Die bitteren Tränen der Petra von Kant“ von Rainer-Werner Fassbinder.

Monika Wender, Tanz, Tanztherapie, Schauspiel, Psychologie. Irish Dance, Tap Dance, Jazzdance, Modern Dance

 Projekte der letzten Jahre zeichnen sich durch soziokulturelle Themen

2014 Leitung des Festival InterTanzional: Festival der Sinne zusammen mit Hannah Ma. Unter ihrer Regie entstand das Projekt „Perelin der Nachtwald“.

Wichtiges Anliegen: Die Zusammenführung verschiedener Kunstformen, Kulturen, Fähigkeiten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tufa Tanz e. V.

in der Tufa Trier

Wechselstrasse 4-6

54290 Trier

 

Vorstand: Dr. Monika Wender, Hannah Ma, Felizia Roth, Reveriano Camil,

 

 

 Mail: info@tufatanz.com

 

Tel.: +49-651-7182412


Kontakt:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.