Mit dem Creat(e)ures Festival feiert Tufa Tanz 20 Jahre experimentellen Tanz in Trier und verschreibt sich diesem in einem euro- arabischen Kontext.

Künstler vor Ort, aus ganz Europa und arabischen Ländern stellen sich der Frage nach Gut und Böse, dem Dunklen und dem Hellen, der Auflösung von Dualität und der Möglichkeit von Individualität in unserer heutigen sich ständig verändernden Gesellschaft.

Es wirkt die seit 2016 bestehende People United Compagnie- eine Tanzcompagnie, die zum Großteil aus Tänzern im Exil besteht- mit. Diese Tänzer haben vor einem traditionell geprägten Hintergrund gearbeitet und finden im experimentellen Tanz neue Ausdrucksformen. Eine Fusion der besonderen Art.

 

Beweggrund: Held@Alltag

DanceAbility® Video-Tanz-Performance des "Ensemble BewegGrund Trier"

Sei es in der Familie, im Beruf, auf dem Arbeitsweg, in der Freizeit - wenn wir hinschauen, erkennen wir eine Unzahl von Alltagshelden im Mikrokosmos des alltäglichen mutigen aufeinander Zugehens, was lebenswerte Unterschiede für unser Dasein produziert. 

Was sind die Beweggründe für heldenhaftes Alltagshandeln, welches sich nicht primär einem egoistischen Selbstzweck verschreibt, und bei genauerem Hinschauen bei Jedem gefunden werden kann? Die 24 TänzerInnen vom "Ensemble BewegGrund Trier" (beweggrund.net) werden sich auf die Suche begeben.

Das "Ensemble BewegGrund Trier" (beweggrund.net) ist ein offenes DanceAbility-Tanzensemble. DanceAbility® (danceability.de) ist eine Bewegungs- und Tanzmethode für alle Menschen in jeglicher Kombination von Menschen, um die eigene Bewegungssprache zu erforschen, und sich selber in Beziehung zum Gegenüber und zur ganzen Gruppe zu erleben. Dies bildet die Grundlage für das Schaffen der Kunst des gemeinsamen Miteinanders. Ein Stück Kultur, ohne dessen Sommer es einem dennoch warm ums Herz wird - Spenden willkommen!

Künstlerische Leitung: Maja Hehlen
Video: Steve Strasser
Musikgestaltung: Udo Bohn
Kostüme: Christina Zeretzke

Tufa Trier, 09.01.2016

Freitag | 27. November 2015 | 20:00 Uhr, Wiederaufnahme Mai 2016

 

BOTH SIDES: Premiere

Eine multimediale Tanzperformance von Gudrun Paulsen
Wenn das Nichts den Impuls gibt, verlangsamen sich die Zeitspuren. Sinnestäuschung durch Chaos und Nichtbewegung. Dunkelheit und atomare Stille. Unplanbare Ordnung zwischen Schwarz und Weiss in der Projektion des Moments.

Ensemble ExisTanz: Ele Geulen, Gudrun Paulsen, Jennifer Schell
Gasttänzerin: Susanne Wessel; Videoinstallation/ Film: Steve Strasser 
Musik: Barbara Birner (live Kontrabass, Tschanggo)
Zeichnungen/Objekte/Stempeldruck: Harald Priem 
Konzept/Regie: Gudrun Paulsen
Assistenz: Ele Geulen

Mit freundlicher Unterstützung:Kutlurstiftung der Sparkasse TrierKulturbüro der Stadt Trier


Großer Saal, TUFA-Tanz e.V., VVK:8/12 € AK:10/15 €Weiterer Termin:  28.11.2015, 20:00 UhrVVK: www.ticket-regional.de

Werkstatt-Performance

Kursbeschreibung:

In dieser dreiteiligen Workshopreihe inklusive eines Intensivkurses dienstags, erfolgt eine tänzerisch künstlerische Recherche zum Thema Imitation. Mit Techniken aus dem experimentellen Tanz, Elementen des japanischen Butoh Tanzes und der Contact Improvisation wird eine 10 -15 minütige experimentelle Tanzperformance entwickelt, welche im Juli in der Tufa Premiere haben wird.
Wünschenswert sind Vorerfahrungen im Bereich Tanz oder Theater, Architektur oder Design, Musik oder Gesang, die Bereitschaft sich auf einen künstlerischen Prozess einzulassen und an Präsenz und Improvisationsfähigkeit zu arbeiten.
Zusätzlich ab 03.05.2016:
immer dienstags 20-21.30 Uhr,

regelmässige Kursproben mit Haupt- und Generalproben (Datum/Uhrzeit wird noch bekannt gegeben)

Eine Projektriehe mit Gudrun Paulsen

 

Tufa Tanz e. V.

in der Tufa Trier

Wechselstrasse 4-6

54290 Trier

 

Erste Vorsitzende: Dr. Monika Wender,

Zweite Vorsitzende: Reveriano Camil

Schatzmeisterin: Felizia Roth

Schriftführerin: Hannah Ma

Beisitzer: Paulo Calderón

 

  

 

Mail: info@tufatanz.com

 

Tel.: +49-651-7182412


Kontakt: